Jahreshauptversammlung 2009

Musikverein Gisingen - Das war 2009

Das vergangene Jahr Revue passieren lassen, um das neue Jahr mit frischem Elan zu beginnen - das ist Sinn und Zweck der alljährlichen Hauptversammlung beim Musikverein Gisingen.

Die Neuwahlen für die Vereinsleitung brachten erfreulicherweise wenig Änderungen: Zum bewährten Team von Kapellmeister Werner Loacker und Obmann Dr. Herwig Mayrhofer, welche ihre Ämter nun schon 16 Jahre bekleiden, gesellt sich neu einzig Felix Tiefenthaler in der Funktion als Beirat. Alle anderen Funktionen bleiben unverändert.

Herauszuheben ist der erste Bericht der neuen Jugendreferentin, Frau Katharina Mathis. Sie übernahm Mitte des Jahres dieses Amt von Nicole Staudacher, welche aufgrund von beruflichen Gründen die Funktion niederlegen musste. Nicole Staudacher wurde bereits beim Herbstkonzert für ihre engagierte Arbeit über viele Jahre hinweg gedankt.

6 Neuaufnahmen in den Verein stand lediglich 1 Austritt gegenüber. Somit starten 65 aktive  Musikanten und mehr als 40 in der Ausbildung befindliche Jungmusikanten ins neue Vereinsjahr. Die Höhepunkte im Jahr 2010 sind: Am 30. Jänner veranstaltet der Musikverein Gisingen den größten Maskenball im Oberland - das „Butzvarruckt“. Am 25. April steht ein Kirchenkonzert in der Pfarrkirche in Gisingen auf dem Programm und Ende November der jährliche Konzert-Leckerbissen im Montforthaus.

Zum Abschluss überbrachte Ortsvorsteher Peter Vaschauner die Grüße der Stadt Feldkirch und dankte allen Verantwortlichen des Vereins für die Arbeit im vergangenen Jahr.
 

  
Die neuen Mitglieder – v.l.n.r.: Mathias Enzenhofer, Mathias Sonderegger,
Corina Kuhn, Benjamin Meier, Michael Lins, Günter Lins
Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Andreas Schelling