Blasmusikwallfahrt

Eine große Ehre wurde unlängst dem Musikverein Gisingen zuteil: Als einziger Vertreter des Bundeslandes Vorarlberg spielte die Gisinger Kapelle bei der „Mitteleuropäischen Blasmusikwallfahrt 2007 in Mariazell“ auf.

Nach staureicher Anfahrt nächtigten die Musikanten in Wels und setzten die weite Reise nach Mariazell am nächsten Morgen fort. Am dortigen Hauptplatz gab der Musikverein Gisingen ein schmissiges Platzkonzert zum Besten – das Publikum zeigte sich wirklich begeistert von der Vorarlberger Blasmusikkultur.

Abends dann ein monumentales Blasmusikereignis: 2.000 (!) Blasmusikanten aus ganz Europa führten vor der Kulisse der prachtvollen Basilika den „Großen Österreichischen Zapfenstreich“ auf – ein Hörerlebnis und eine Augenweide gleichermaßen.

Am Sonntagmorgen umrahmte derselbe Gesamtchor die Heilige Messe. Bischof Dr. Egon Kapellari sprach in seiner Predigt von einem „sichtbaren Zeugnis der langen und fruchtbringenden Verbindung zwischen Blasmusik und Kirche“. Bei der abschließenden Agape wurden zwischen vielen Musikanten neue Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen. 

Der Musikverein Gisingen zeigt sich jedenfalls sehr stolz, die Fahnen Vorarlbergs bei diesem außergewöhnlichen Projekt, welches aus Anlass des 850-Jahr-Jubiläums der Basilika Mariazell stattfand, vertreten haben zu dürfen.