126. Jahreshauptversammlung

Zur 126. Jahreshauptversammlung konnte Vorstand Herbert Wehinger die Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie Bürgermeister Wolfgang Matt, Vizebürgermeisterin Mag. Gudrun Petz-Bechter und den Vereinsfotografen Wolfgang Efferl begrüßen. Schöne Klänge der Weisenbläser Reinhard Künz, Benedikt Lampert, Michael Biedermann und Helmut Fehr bildeten den Auftakt zur Hauptversammlung.

Bericht des Obmann Herbert Wehinger

Herbert Wehinger erinnerte in seinem Bericht an herausragende Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr wie z.B. der Nachtwächterführung in Feldkirch, die Nacht der Blasmusik sowie die Platzkonzerte am Sebastianplatz und die Auftritte beim Weinfest in Feldkirch. Eine der größten Herausforderung ist ohne Zweifel das jährlich stattfindende „Butzvarruckt“. Ein spezieller Dank richtete Herbert an die Hauptorganisatoren Joe Künz als Gesamtleiter und Martin Enzenhofer mit Erwin Wehinger als Bauten- und Arbeitseinsatzplaner. Ohne deren selbstlosen Einsatz wäre dieses Großevent nicht zu bewältigen. Das Jahreskonzert am 24.11.2019 war musikalisch sehr anspruchsvoll. Sehr viele Konzertbesucher haben dem Musikverein sehr gute musikalische Qualität attestiert.
 Dieses Konzert darf sicher als „sehr gut gelungen“ eingestuft werden. Herbert Wehinger gratulierte allen Mitgliedern zu diesem schönen Erfolg.

Besondere Leistungen

Gabi Müller und Herbert Wehinger erhielten die Verdienstmedaille des Österreichischen Blasmusikverbandes in Silber für 15 Jahre Vereinsfunktionärstätigkeit. Reinhard Künz wurde die Verdienstmedaille in Gold für 40 Jahre Vereinsfunktionärstätigkeit verliehen. Kapellmeister Mario Wiedemann wurde vom Blasmusikverband für 25 Jahre aktive Tätigkeit in mehreren Vereinen mit der Verdienstmedaille in Silber geehrt. Der Musikverein Gisingen hat einen weiteren „Goldjungen“! Lukas Hinterreiter absolvierte das Leistungsabzeichen in Gold mit sehr gutem Erfolg und wurde wie auch die erwähnten Vereinsfunktionäre anlässlich des Jahreskonzerts im Montforthaus geehrt.

Die Jugend

Im neuen Vereinsjahr wird es ein neues Jugendteam geben. Felix Tiefenthaler, der viele Jahre gemeinsam mit Nadine Lampert die Funktion des Jugendreferenten ausübte, wird durch Karoline Plank abgelöst. Der Vorstand dankte Felix für seinen langjährigen Einsatz und wünscht der neuen „Jugendabteilung“ viel Erfolg bei der Jugendarbeit. Die musikalische Leitung der Jungmusik übernimmt neu die Kapellmeister-Stellvertreterin Gabriele Müller.

Neuwahlen

Der Vereinsausschuss bleibt von einer Rochade abgesehen, unverändert. Herbert Wehinger, seine Vertreter Jana Dähling und Joe Künz sowie  Kapellmeister Mario Wiedemann wurden einstimmig wieder gewählt.

Schlussworte des Bürgermeisters Wolfgang Matt

Bürgermeister Wolfgang Matt bedankte sich bei allen Musikanten für ihr Engagement über das ganze Jahr hinweg und wünschte gutes Gelingen beim bevorstehenden Wertungsspiel „Polka-Walzer und Marsch“. Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung waren alle Mitglieder und Gäste zur gemeinsamen Weihnachtsfeier im Probelokal geladen.